Aktenzeichen…

Ich schaue diese Sendung schon wirklich ewig lange – noch mit Eduard Zimmermann als Moderator und dem schweizer Kollegen Konrad Tönz, auch Eduard Zimmermanns Tochter Sabine war dabei – als Jugendliche hab ich mich auch oft richtig davor gegruselt – aber das ist wie bei einem Unfall, du willst nicht hinschauen, aber du „musst“…

Ich kann mich erinnern, daß früher Fälle nachgestellt wurden, die waren schlimm, gefährlich und unheimlich. Da wurde eingebrochen und das Ehepaar im Schlafzimmer eingeschlossen, da wurden Menschen im Park überfallen und ausgeraubt… Es war damals schlimm zu sehen, was passiert und zu was solche Menschen fähig sind.

Seit einigen Jahren fällt mir auf, das diese Verbrecher immer brutaler werden und sogar vor Mord bei einem Einbruch nicht mehr zurückschrecken. Da werden die Opfer mißhandelt, gequält, geschlagen, stundenlang gefesselt – und sehr oft sind es alte Menschen, die solchen Methoden ausgeliefert sind.

Ich erinnere mich an ein Ehepaar, bei dem wurde nachts eingebrochen, der alte Herr wurde gefesselt und geknebelt, die Ehefrau geschlagen, so daß sie ohnmächtig wurde. Angeblich sollte sich in diesem Haus ein Tresor mit Schmuck und Geld befinden. Es gab in diesem Haus kein Tresor und es war für das Ehepaar eine stundenlange Odysee, bis die Täter verstanden haben, das es hier nichts zu holen gab. Das Ehepaar war wochenlang traumatisiert.

Unvorstellbar, daß sich dieses Ehepaar zwei Jahre später der gleichen Situation stellen mußte. Wieder wurde nachts eingebrochen, die beiden wurden gefesselt und geknebelt, das Haus wurde durchsucht, ein wenig Schmuck nahmen die Täter mit und verließen unter Androhung, wieder zu kommen, wenn die beiden sich nicht eine Stunde ruhig verhalten würden, das Haus. Wie man so etwas halbwegs verarbeiten kann, ist mir ein Rätsel

Dieses Ehepaar lebt seit dieser Zeit tagsüber in ihrem Haus, am Abend packen sie ihre Reisetasche und übernachten JEDEN TAG im ortsansässigen Hotel. Sie haben Angst, nachts in ihrem Haus zu schlafen – die ganze Rente geht für die Übernachtungskosten im Hotel drauf. Ich glaube, das Hotel hat für die beiden aber auch eine ganz spezielle Übernachtungsrate.

Kann man sich so etwas vorstellen? Was bringt Menschen dazu, das Leben anderer Menschen mit solchen Taten völlig zu zerstören? Da werden Menschen traumatisiert, so misshandelt, daß sie ihr Leben lang gehandicapt sind oder den Überfall nicht überleben….

MIr fällt auf, daß in den nachgestellten Fällen die Täter vermehrt oder sogar fast zu 80 Prozent „mit ausländischem – oft osteuropäischen Akzent“ sprechen – das macht mich schon oft nachdenklich.

Und die unsinnige Brutalität kennt mittlerweile keine Grenzen – da wird ein Familienvater auf offener Straße mit einer Schirmspitze „angestochen“ – es stellt sich raus, daß an der Spitze des Schirmes eine Spritze steckt. Das Opfer geht zum Arzt und läßt sich untersuchen, was ihm das gespritzt wurde. Es läßt sich zunächst nichts feststellen – nach Wochen – das Opfer liegt mittlerweile im Krankenhaus – stellt sich heraus, der Täter hat sein Opfer mit Quecksilber vergiftet – das Opfer stirbt 10 Wochen nach der Tat. UNFASSBAR!!! Was geht in den Köpfen solcher Täter vor? Wie krank sind die?

Ich finde diese Sendung auf der einen Seite sehr interessant und es fasziniert mich immer wieder, wie verschiedene Fälle dann doch durch Aussagen von Zuschauern aufgeklärt werden – selbst Fälle, die Jahre zurück liegen. Auf der anderen Seite sehe ich das auch ein wenig als Einladung zur Nachahmung.. Hmmm….

Veröffentlicht von Kerstins Reisefotos und mehr...

Reisefreudig, Fotografie-süchtig, fast immer gut gelaunt, Optimistin... Fotografie ist mein Leben - meine Leidenschaft - mein Yoga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: