Zoo-und Zirkus-Gedanken


Wir waren letze Woche mal wieder im Tierpark Hellabrunn hier in München – mittlerweile auch ein – sagen wir mal – nicht ganz billiger Spaß: Zwei Erwachsene 36,00 Euro Eintritt. Und da nutzte es nix, daß ich klein bin – als Kind bin ich nicht durchgegangen.

Ich bin immer etwas hin- und hergerissen bei Besuchen im Zoo oder Zirkus. Finde ich es gut, daß mit meiner Unterstützung (meinem Eintrittsgeld) dort Tiere gehalten werden, die evtl. lieber in Freiheit leben würden – sich unwohl in diesen Käfigen fühlen – sich unwohl dabei fühlen, wenn Menschen und kreischende Kinder an ihnen vorbei laufen? Sie teilweise erschreckt werden, weil (dumme) Menschen gegen die Scheiben schlagen, um die Aufmerksamkeit der Tiere zu bekommen?

Finde ich es gut, daß mit meinem Zirkus-Eintrittsgeld Elefanten dazu gebracht werden, den Fuß zu heben, mit dem Rüssel am Schwanz des vorderen Elefanten festhalten und dann im Kreis zu laufen? Der Löwe und der Tiger, der nach der Laune seines Dompteures seine „Kunststücke“ erledigen muß?

Aber was passiert, wenn ich das nicht mache? Wenn ich mit meinem Geld nicht „unterstütze“. Bekommt dann der Zirkuselefant kein Fressen mehr, weil es kein Geld mehr gibt? Werden die Tierpfleger dann noch weniger, so daß die Tiere nicht ordentlich versorgt werden können? Ich bin immer im Zwiespalt – auf der einen Seite finde ich es gut, daß man sich die Tiere „anschauen“ kann – auf der anderen Seite hasse ich das Dressieren und „Einsperren dieser „wilden“Tiere. Es ist so gaaaanz gegen ihre Natur. Schwieriges Thema – was haltet Ihr davon?

Anyway: Ich werde mit meinem Eintrittsgeld weder ein Tier retten noch verschonen – aber denkt das nicht jeder? Was ist richtig, was ist falsch?

Bei uns liegt demnächst ein Kurzurlaub mit meinen Eltern an – eine REISE IN UNSERE VERGANGENHEIT. Unsere ersten Familienurlaube in Kärnten, Weißbriach, Weißensee, Pressegger See, Hermagor….da hab ich viele schöne Erinnerungen dran – bekommt mein Papa zu seinem 80. Geburtstag geschenkt, der auch im Oktober ist. Also busy times ahead. Aber ich freue mich sehr drauf – Urlaub und Geburtstag.

Ich habe in diese Woche viel vorangebracht: Fotoshooting der Veranstaltung vom Freitag zum Ende gebracht (Fotos aussortiert, teilweise etwas bearbeitet, Upload auf Plattform zur Übergabe an den Kunden, Gundsteuermeldung fehlerfrei und in überschaubarer Zeit erledigt, Fotobuch London fertig gestellt, die Liste der Einkaufs- und Erledigungswünsche von meiner Schwiegermutter abgearbeitet, HNO Besuch, Aufgaben- und Erledigungsplan für Oktober erstellt …..läuft gerade recht gut – mein Zeitmanagement 🙂

Habt ein schönes Wochenende – wenn ihr wollt, hören wir uns am Montag hier wieder 🙂

Veröffentlicht von Kerstins Reisefotos und mehr...

Reisefreudig, Fotografie-süchtig, fast immer gut gelaunt, Optimistin... Fotografie ist mein Leben - meine Leidenschaft - mein Yoga

3 Kommentare zu „Zoo-und Zirkus-Gedanken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: