Das hat mir gerade noch gefehlt…

Es war sehr viel los in letzter Zeit bei uns. Irgendwie jagte ein Ereignis das andere. Und wie so oft höre ich dann nicht wirklich auf meinen Körper, weil das, was er mir sagt, nicht zu meinem Zeitplan passt.

Wir hatten im Oktober erst den Kurzurlaub mit meinen Eltern – da war ich leicht erkältet, hab das aber schön mit diversen Pillchen „weggedrückt“. Man will ja schließlich nicht krank im Bett liegen, wenn man mit dem Papa dessen Geburtstagsgeschenk einlöst. Dann gabs fliegenden Wechsel, Koffer etwas umgepackt und ab gings zum Wandern nach Südtirol – lange Abende und nicht wirkliches Ausschlafen – aber es war schön.

Kurz drauf Papas 80. Geburtstag – zwei Tage „feiern“ mit spätem ins Bett gehen und nächtlichen Störungen, weil Labrador Max unruhig war und in allen drei Nächten jeweils zweimal nachts „Terror“ gemacht hat – er hatte ausgeschlafen – wir nicht.

Sonntags wieder heim und in dieser Woche noch drei Termine abends – Mädelstreff Nr 1, Mädelstreff Nr 2 und am Wochenende eine Einladung zum Geburtstag.

Nun der Kalte Markt – das Heimatfest in Schlüchtern. Freitags los, 3 Stunden draußen gesessen und sich mit Freunden getroffen. Kalt wars schon, merkt man aber erst,wenns einem zu kalt wird und es eigentlich zu spät ist. Dann ins überhitzte und übervolle Zeit – Unterhaltung nur mit Schreien möglich – daher ziemlich bald wieder kehrt gemacht.

Samstag Totalausfall der Stimme – Sonntag immer noch Stimme weg, Husten kommt, Montag Stimme heiser wieder da, Husten bellend und was fehlt? Richtig, der Schnupfen. Montag gings dann nach Hause – der Trubel war vorbei und bei mir ist das immer so: Sobald dieser Trubel vorbei ist und ich etwas Zeit zum Erholen habe, kommt ganz heimtückisch diese Erkältung und macht sich in mir breit – jeeetzt hat SIIEEE ja endlich „Zeit“zum krank sein -vorher hatte sie ja noch soo viel zu erledigen. Und weils so schön ist, holen wir jetzt auch noch die Halsschmerzen raus – volles Programm eben.

Und nun hänge ich hier – mich hat es richtig erwischt. Beide Ohren zu, Nase zu, Stimme immer noch kaum da – Ergebnis beidseitige Mittelohrentzündung und Entzündung der Stimmbänder. Dem ist nur mit Antibiotikum beizukommen – also rein mit dem Zeug. Ich will, daß es mir bald wieder besser geht. Krank „kann“ ich irgendwie gar nicht – trotzdem sind jetzt mal zwei Tage Bettruhe angesagt. Aber das Buch wollte sowieso endlich mal lesen… Jetzt hab ich mal Zeit – man muss sich auch immer etwas Positives bei allem Negativem suchen :). 2 volle Tage hab ich nun im Bett verbracht – es geht mir nicht wirklich viel besser. Heute nochmal beim HNO vorstellig- er meinte, das wird – ich solle Geduld haben. Hatte ich schon mal erwähnt, daß ich im Fach Geduld in der Schule wohl gefehlt haben muss? Gut – ich schone mich weiter und höre wenig – ein sehr schräges Gefühl

Veröffentlicht von Kerstins Reisefotos und mehr...

Reisefreudig, Fotografie-süchtig, fast immer gut gelaunt, Optimistin... Fotografie ist mein Leben - meine Leidenschaft - mein Yoga

4 Kommentare zu „Das hat mir gerade noch gefehlt…

  1. Dann bin ich wohl ein Nachmacher. Kaum weiß ich, dass ich ein paar Tage frei habe, fängt mein Körper an und will nicht mehr. Nase läuft, leichtes Kratzen im Hals. Das muss jetzt warten, bis der Urlaub vorbei ist.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: