Einfach Samstag

…und der hat schon wieder viel zu wenig Stunden. Dabei bin ich seit halb acht auf den Beinen. Die „Jungs“ haben sich bemerkbar gemacht und ich war eigentlich noch echt müde – Männe und ich sind erst um 2.00 Uhr in die Federn – wir haben noch zwei Musikshows, die wir aufgenommen hatten, angesehen und dabei noch zwei Campari Orange gezwitschert 🙂 Gut – nutzt ja nix – also raus aus den Federn, eine schnelle Tasse Kaffee und ab zum Gassi gehen. Unterwegs hab ich noch ne Handvoll Waldmeister gepflückt, damit mache ich dann eine Bowle.
Tja und da sind dann all die Hobbies, die ich nun mal habe – zeichnen, Klavier spielen, nähen, lesen…. Das tolle ist – kann ich alles – das weniger tolle – kann ich alles so lala (außer dem Lesen, das kann ich wirklich gut). Ich wünschte, ich hätte EIN Hobby und könnte das so richtig gut. Klavier spielen hab ich als Kind begonnen – dann Jahrzehnte lang nichts gemacht und vor ca 12 Jahren wieder angefangen. Ich tu mir schwer mit dem Lernen – ich glaube, das geht vielen Erwachsenen so. Und da ist der Gedanke „ich will ja nur für mich spielen – muss ja nicht perfekt sein“ schon der total falsche Ansatz. Ist bei mir nun aber so. Ich nehme Klavierstunde und wenn ich das nicht machen würde, würde ich nur das klimpern, was ich halbwegs kann – das typische eben „Ballade pour Adeline, „Morning has broken“, „Präludium“, „Für Elise“….
Heute „quäle“ ich mich durch wunderschöne Sonatinen von Czerny und Beethoven- herrlich – würde ich mich aber alleine nicht dran setzen – von daher Danke liebe Huiyan für deine Geduld mit mir:).
Dann ist da das Zeichnen – hab ich vor Jahren begonnen – dann wieder aufgehört und vor 2 Jahren für mich wieder entdeckt. Ich liebe es – genau wie das Nähen. Bei beiden Hobbies bezeichne ich mich als Anfänger – aber die muss es ja auch geben . Und so sitze ich Samstag früh da und überlege mir, was ich denn jetzt mache. Nähen, zeichnen, lesen, Klavier fällt aus weil Männe noch schläft… und während dem Überlegen belade ich die Waschmaschine, räume die Spülmaschine aus, füttere und bespaße die „Jungs“ und schaue auf Instagram nach, was ich heute alles zeichnen könnte. Dann kommt noch ein Telefonat mit einer Freundin dazu und schwups – brauch ich mir im den Vormittag keinen Kopp mehr zu machen – der ist vorbei. Nachmittag ist gardening angesagt – Erdbeerboden schnell belegt und Kaffee draußen (könnte ich jetzt als Hobby deklarieren, dann hätte ich heute wenigstens eines erledigt). Und so ist dann auch der Samstag schon fast vorbei und ich hab nicht wirklich viel für MICH gemacht – aaaber morgen ist ein anderer Tag – Sonntag – daaa mach ich dann HOBBY😍 Das Bild oben gab ich gemalt – ich hatte mal ein Hobby (leicht ironisch gemeint) . Was macht ihr hobbymässig so?

Veröffentlicht von Kerstins Reisefotos und mehr...

Reisefreudig, Fotografie-süchtig, fast immer gut gelaunt, Optimistin... Fotografie ist mein Leben - meine Leidenschaft - mein Yoga

2 Kommentare zu „Einfach Samstag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: