Ich kann manchmal auch schon ne richtige „Matz“ sein…

„Matz“ ist bayerisch und heisst übersetzt so viel wie „Mistviech“ 🙂 Also – ich Mistviech:
Hab im Juni meinen KFZ Schein verlegt – ich hab alles durchsucht und sämtliche Schubladen links gemacht. Männe meinte, ich solle mal in all meinen gefühlten 100 Handtaschen schauen – ich hab sie links gemacht, ausgeschüttelt und und und… Der Schein war nicht da – tricky wie ich bin, hab ich es dann anders versucht: „Männe, du warst doch da mal mit meinem Auto unterwegs und ich hab dir das Mäppchen mit dem Schein mitgegeben- ich kann mich nicht daran erinnern, daß du mir das zurückgegeben hast“.. Nun auch Männe nervös alles durchsucht und es kann eigentlich nicht sein, das ER etwas verlegt. War mir dann auch ziemlich schnell klar. Gut – der Schein ist weg – müssen wir nen neuen beantragen… Ja, aber jetzt nicht mehr vor dem Urlaub…

So, wir in der zweiten Woche Urlaub – mein Handy klingelt – Nr. kenne ich nicht und da ich soooo oft schon irgendwelche total doofen Anrufe bekommen habe (angefangen von: Sie haben eine Reise gewonnen – nach Gardasee – hab ich gleich aufgelegt – über Anrufe von angeblich Microsoft: mein Computer sendet einen Fehler und ich solle bitte die und die Tastenkombination auf meinem PC eingeben – ich habe gar keinen Microsoft Computer… bis: sind Sie Frau bla bla bla? Wir haben interessante Informationen für Sie…)

Ach – ich war ja bei diesem Anruf – also Nr kannte ich nicht – ich: hallo?
Stimme am anderen Ende: Spreche ich mit Frau xxxx?
ich: wer will das wissen?
Stimme: Ja ich…
Ich; warum – wen haben Sie denn angerufen?
Stimme: Ja die Nummer xxx
Ich: und was wollen Sie genau:
Stimme: Kann ich den Herrn xxx….. sprechen?
ich: nein
Stimme: Könnten Sie mir die Telefonnummer von Herrn xxx… geben?
ich: nein
Stimme: warum nicht?
Stimme: Haben Sie schon mal etwas von Datenschutz gehört? Vielleicht will Herr xxx gar nicht, dass ich seine Nummer an wildfremde Menschen weitergebe.
Stimme: Aber ich habe da etwas für ihn, was ihm sehr wichtig sein könnte
Ich: Alle, was ihm wichtig ist, hat er (wie eingebildet von mir)
Stimme: Aber ich will doch ….
Ich aufgelegt…..

3 Minuten später – die gleiche Nr – ich geh dran: Hallo
Stimme: Ja also ich bin es noch mal
Ich: was gibts denn noch?
Stimme.: Ja also ich wollte mit Herrn xxx sprechen weil ich etwas für ihn wichtiges …
Ich aufgelegt – genervt

5 Minuten später Sprachnachricht: Ich bin Herr L… und wenn Herr xxx mich bitte mal zurückrufen würde.. Ich habs dann dem Männe erzählt und wir haben überlegt und dann meinte er, er ruft da jetzt einfach mal zurück.
Ich mich im Hintergrund aufgehalten und ich höre so Sprachfetzen… jaaa- ja stimmt – seit ca 6 Wochen… das gibts ja gar nicht… gefunden…. in der Borstei….ja, holen wir nach dem Urlaub ab..

Da musste ich mich erst mal setzen, es fiel mir wie Schuppen aus den Haaren (ich hab gar keine Schuppen)… Und dann kam Männe mit der Erklärung: Jener nette Mann hat meinen KFZ Schein gefunden (mein Auto ist auf Männe zugelassen) – also nicht er sondern: Ich war vor 6 Wochen auf Motiv und Locationsuche – auch in der Borstei in München, da muß mir mein Mäppchen mit dem KFZ Schein aus der Tasche gefallen sein. Ein netter Bewohner der Borstei hat den gefunden und gedacht, der gehöre einem Hausbewohner und hat ihm das Mäppchen an dessen Scheibenwischer gehängt. Der Besitzer dieses Autos dachte nun, das Mäppchen sei ihm verloren gegangen, steckte es ein und zu Hause in die Schublade. Vor 3 Wochen wollte er zum TÜV, geht an seine Schublade und siehe da – zwei Mäppchen – jeweils von Mercedes, jeweils schwarz… Und dann schaute er genau und sah, daß es nicht seiner, sondern ein fremder KFZ Schein war. Und ich hatte noch eine Visitenkarte von mir im Mäppchen, so konnte er mit der schlimmsten Furie ever telefonieren (also mir). Ich hab mich soooo mies gefühlt und am Samstag haben wir dann den Schein bei ihm abgeholt und ich habe mich tausend mal entschuldigt, ihm eine gute Flasche Wein mitgebracht und ihm versucht, glaubhaft zu machen, dass ich eigentlich eine ganz Liebe und Nette bin – bin ich, wirklich. Wer mich kennt, gibt mir Recht… Oh Mann, ich sag euch….. Er war dann recht nett – meinte nur, er hätte selten so ein unerfreuliches Telefonat geführt…. ich kanns verstehen…

Veröffentlicht von Kerstins Reisefotos und mehr...

Reisefreudig, Fotografie-süchtig, fast immer gut gelaunt, Optimistin... Fotografie ist mein Leben - meine Leidenschaft - mein Yoga

Ein Kommentar zu “Ich kann manchmal auch schon ne richtige „Matz“ sein…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: