Freitag, der 19…

Heute früh hatte ich einen Friseurtermin – wunderbar, Zeit wurde es, ist jetzt 6 Wochen her nach dem letzten Besuch, erst war ich im Urlaub und dann meine Friseurin. Herrlich, hier könnte ich stundenlang sitzen, kleine Kopfmassage auch noch dazu und nach ner Stunde fertisch (die Herren der Schöpfung schütteln jetzt wohl wieder ihren Kopf und fragen sich, was man eine Stunde auf so einem Friseurstuhl machen kann – die haben noch die Stähnchen bekommen :), das dauert noch länger).

Gegenüber ist ein Edeka – also da rein, eingekauft, alles aufs Band geschleudert und festgestellt, das Portemonnaie ist nicht da… hektisches Suchen in der Handtasche, die in solchen Momenten zu Monstertaschen werden und in denen man gar nichts mehr findet… Mist, wo ist das Ding? Ach, beim Friseur gegenüber liegen gelassen…. Ich mein Zeugs wieder vom Band gezerrt und zum Friseur – meine Friseurin gerade in Mittagspause aber nach Erklärung, wie das Portemonnaie aussieht, habe ich es von der Kollegin wieder bekommen (dachte mir dann, meine Friseurin hätte mich ja mal kurz anrufen können – hat sie, aber leider nicht zu hören, weil Handy auf lautlos gestellt).

Gut – ich sitze im Auto und hab einen Mordshunger, weil nicht gefrühstückt – Datteln hab ich mir gekauft und eine unbändige Lust drauf gehabt, also rein in die Goschn – äääähhhh, wassn nu los? Ich hatte ein leichtes Ziehen unten links gespürt und ein komisches Gefühl im Mund…. vorsichtig die Dattel aus dem Mund – steckt meine Krone drin! Die Zahnkrone!! Zum Verständnis :)Zefix !!! Das hat mir noch gefehlt.

Ich weiß, dass mein Zahnarzt Freitags nur bis 12.30 Uhr da ist – ich hektisch angerufen, erst geht keiner dran und ich dachte „Der wird doch nicht unverschämter weise im Urlaub sein“ – nee, kurz drauf die Sprechstundenhilfe – Ja, der Senior Dr. ist nicht da – nur der Junior – Mir egal, wer das Ding wieder rein schraubt… „Kommen Sie vorbei, aber bitte gleich..“

Aber ja, mach ich- mit dem Auto zum Park and Ride und ab in die Ubahn – ausgestiegen – wolkenbruchartiger Regenschauer – ich bin die Rolltreppe von der Ubahn noch nicht ganz oben und schon klatschnass… Wenns läuft, läufts…… wenns sein muss, der Regen auch in die Sneakers ;/)

Gott sei Dank ist es nur ein kurzes Stück zu Fuß bis zum Zahnarzt – ich mich dort in der Toilette erst mal so gut es geht trockengelegt und dann drauf auf den Behandlungsstuhl – nach ner halben Stunde war alles wieder okay und das Ding sitzt jetzt hoffentlich bombenfest.

Gut, dass man den Zahnarzt so gut kennt und zum Trocken werden noch auf nen Kaffee eingeladen wird. Jesses nochmal, wie wird dieser Tag enden?

Auf den andauernden Regen warten wir immer noch – mittlerweile scheint bei uns wieder die Sonne und ich hab wohl den einzigen Regenschauer, der heute runterkommt, abbekommen.

Ach übrigens Kommentar von Männe: ÄÄÄÄhm, beim Friseur bist du heute nicht drangekommen, oder??? – Ich muss ihm recht geben, sehen tut man nix mehr davon…..

Veröffentlicht von Kerstins Reisefotos und mehr...

Reisefreudig, Fotografie-süchtig, fast immer gut gelaunt, Optimistin... Fotografie ist mein Leben - meine Leidenschaft - mein Yoga

5 Kommentare zu „Freitag, der 19…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: